6 Dinge, die Sie wissen müssen, wenn Sie reich an Penny Stocks werden wollen

Da die Aktienkurse für Giganten wie Netflix und Amazon steigen, ist es einfach, sich von der Börse zu fühlen. Ab August. 3, eine einzelne Aktie von Netflix würde Sie $ 502.19 kosten; Für Amazon würden Sie $ 3,134.82 pro Aktie bezahlen.

Wenn Sie ein Anfänger sind, können die hohen Preise Sie dazu verleiten, ein Schnäppchen zu suchen. Geben Sie Penny Stocks ein.Penny Stocks scheinen eine Gelegenheit zu sein, sich für spottbillig in ein aufstrebendes Unternehmen einzukaufen. Sie können Hunderte oder sogar Tausende von Aktien zum Preis einer S&P 500-Gesellschaftsaktie kaufen.

Aber pass auf: Wenn du in Penny Stocks investierst, könntest du leicht pleite gehen.

Was ist ein Penny Stock? Sind Penny Stocks es wert?

Die U.S. Securities and Exchange Commission definiert einen Penny Stock als einen, der für $ 5 oder weniger pro Aktie gehandelt wird. Die meisten Anleger verwenden jedoch eine engere Definition. Viele definieren es als eine, die für unter $ 1 handelt.Aber es sind nicht nur die niedrigen Handelspreise, die Penny Stocks definieren.

Sie können Aktien für unter $ 5 pro Aktie an großen Börsen wie der Nasdaq oder der New York Stock Exchange (NYSE) handeln. Aber die meisten Anleger betrachten diese nicht als Penny Stocks.Penny Stocks werden in der Regel auf dem Over-the-Counter (OTC) Markt gehandelt. Die Transaktion findet zwischen den Broker-Dealern für Käufer und Verkäufer statt. Sie verwenden den OTC-Markt, um ihre Preise zu benennen. Es gibt keine zentrale Börse, die den Handel erleichtert, was passieren kann, ohne dass jemand anderes den Transaktionspreis kennt.

Denken Sie, Sie verdienen nicht genug, um zu investieren? Erfahren Sie mehr darüber, wo Sie anfangen sollen, wenn Sie The Penny Hoarder Daily direkt in Ihren Posteingang erhalten.

Unsere Nutzungsbedingungen & Datenschutzrichtlinie

Die Transaktion kann sich genauso anfühlen wie bei einer Investition in Aktien, die an einer großen Börse notiert sind. Sie können in der Regel jedes Brokerage-Konto verwenden, das Sie normalerweise für den Handel mit Aktien verwenden. Sie geben die Bestellung auf die gleiche Weise auf, wie Sie es bei jedem anderen Lager tun würden.

Das einzige, was auffallen kann: Ihr Broker ist von der SEC verpflichtet, Ihre Unterschrift auf einem Risikohinweisdokument einzuholen, bevor Sie Ihre erste Penny Stock-Bestellung aufgeben.

6 Dinge, die Sie über Penny Stocks wissen müssen

Wenn Sie sich fragen: „Sind Penny Stocks es wert?“, die Antwort ist ziemlich laut: „NEIN!“ Hier ist der Grund, warum Penny Stock zu den riskantesten Investitionen gehört, die Sie tätigen können.

Es fehlt ihnen an Transparenz

Große Unternehmen, die an großen Börsen handeln, müssen viele Informationen bei der SEC einreichen. Die Informationen sind öffentlich verfügbar unter SEC.gov.Ein Unternehmen mit einem Vermögen von weniger als 10 Millionen US-Dollar oder 2.000 Einzelinvestoren muss sich jedoch möglicherweise überhaupt nicht bei der SEC anmelden. Außerdem prüfen Investmentanalysten und Nachrichtenreporter größere börsennotierte Unternehmen. Ein Unternehmen mit einem Vermögen von weniger als 10 Millionen US-Dollar wird diese Prüfung wahrscheinlich nicht bestehen.

Unternehmen, die an außerbörslichen Börsen gehandelt werden, unterliegen weit weniger Aufsicht als Unternehmen an einer großen Börse. Die meisten Penny Stocks handeln auf den Pink Sheets, einem elektronischen Börsendienst, der seinen Namen hat, weil er früher auf — Sie haben es erraten — Pink Sheets veröffentlicht wurde. Unternehmen, die in den Pink Sheets aufgeführt sind, müssen keine Informationen offenlegen.

Es gibt normalerweise keine Mindestanforderungen an die Notierung

Jede Aktie, die an einer großen Börse gehandelt wird, unterliegt strengen Anforderungen.Damit eine Aktie beispielsweise an der NYSE gehandelt werden kann, muss sie mindestens 400 Aktionäre haben, die jeweils mindestens 100 Aktien des Unternehmens besitzen.

  • Mindestens 1.1 Million öffentlich gehandelte Aktien mit einem Wert von mindestens 40 Millionen US-Dollar.
  • Ein Aktienkurs von mindestens $4 pro Aktie.
  • Die Unternehmen, die Penny Stocks ausgeben, können diese strengen Kotierungsanforderungen normalerweise nicht erfüllen.

    Vielleicht haben sie keine nachgewiesene Erfolgsbilanz. Oder vielleicht haben sie eine Erfolgsbilanz, aber es ist eine unruhige. Wenn eine an der NYSE oder Nasdaq notierte Aktie unter 1 USD pro Aktie fällt und über einen längeren Zeitraum dort bleibt, wird sie dekotiert. Dann werden Sie es auf den OTC-Märkten sehen.“Penny Stocks sind in der Regel hochspekulative Anlagen“, sagte Matthew Frankel, Certified Financial Planner (CFP) bei The Motley Fool’s The Ascent. „Nicht nur werden viele Penny Stocks von Unternehmen ausgegeben, die in vielen Fällen noch keine Rentabilität oder sogar keinen Umsatz erzielt haben, sondern es gibt auch eine erhebliche Menge an Betrug in der Penny Stock-Welt.“

    Sie sind sehr volatil

    Eine einzelne gute oder schlechte Nachricht kann Ihre Penny-Stock-Investition machen oder brechen. Die Unternehmen sind so klein, dass ihr Erfolg davon abhängen kann, ob sie die FDA-Zulassung für ein einzelnes Medikament erhalten oder ein Patent erhalten. Eine relativ kleine Änderung der Nachfrage nach der Aktie kann auch zu großen Gewinnen oder Verlusten führen.“Ein Penny Stock, der von ein paar Cent bis zu ein paar Dollar reicht, kann eine massive Kapitalrendite darstellen, manchmal in Tausenden von Prozent“, sagte Evan Tarver, Senior Financial Analyst bei Fit Small Business. „Es besteht jedoch eine viel höhere Wahrscheinlichkeit, dass ein Penny Stock zu nichts fällt, was bedeutet, dass Sie Ihre gesamte Investition verlieren würden.“

    Möglicherweise können Sie Ihre Aktien nicht verkaufen

    Eine Frau sieht traurig aus, als sie ihre Investition an der Börse zurückgeht
    Getty Images

    Die meisten Penny Stocks haben ein geringes Handelsvolumen. Das bedeutet, dass sie selten handeln, was eine schlechte Nachricht für Sie ist, wenn Sie verkaufen möchten.Angenommen, Sie besaßen 5.000 Aktien eines Unternehmens, aber das Handelsvolumen beträgt nur 1.000 pro Tag. Sie müssten realistisch fünf Tage warten, um alle Ihre Aktien zu verkaufen. Selbst dann müssen Sie möglicherweise für viel weniger als Ihren Briefkurs verkaufen.

    In der Anlegersprache wird dies als geringe Liquidität bezeichnet: Um Ihre Investition schnell in Bargeld umzuwandeln, müssen Sie dies wahrscheinlich tun, indem Sie den Preis diskontieren.

    Penny Stocks sind voller Betrug

    Die Welt der Penny Stocks ist voller Betrüger, die unerfahrenen Anlegern nachjagen. Zwei der häufigsten Penny Stock Betrügereien sind die Pumpe und Dump und die kurze und verzerren.

    Pump and Dump: Betrüger trommeln einen Hype um ein Unternehmen, um die Aktienkurse in die Höhe zu treiben. Sie können sagen, dass ein Unternehmen das Heilmittel für Coronavirus gefunden hat oder dass es eine neue Goldmine gefunden hat. Dann laden sie ihre aufgeblasenen Aktien auf ahnungslose Investoren ab.“Penny Stock Scams verwenden E-Mail-Newsletter, Message Boards und gefälschte Pressemitteilungen, um Interesse an der Aktie zu wecken“, sagte Frankel. Einige zahlen sogar Analysten, um legitim aussehende“Research“ -Berichte über das Unternehmen zu verfassen, und viele rufen sogar ahnungslose Investoren an, um ihnen von der“unglaublichen Gelegenheit“zu erzählen.'“

    Kurz und verzerren: Anleger verwenden ein kompliziertes Manöver namens Leerverkäufe, wenn sie darauf wetten, dass der Wert einer Aktie sinkt oder wertlos wird. Mit dem Short-and-Distort-Betrug schließen Betrüger die Aktie ab und verbreiten dann falsch negative Gerüchte über das Unternehmen. Wenn die Aktienkurse fallen, profitieren sie.

    Es ist höchst unwahrscheinlich, dass Sie das nächste Facebook auswählen

    Theoretisch ja. Aber das ist höchst unwahrscheinlich.Die meisten wild erfolgreichen Unternehmen wurden nie als Penny Stocks gehandelt, obwohl frühe Investoren, die herumsteckten, riesige Gewinne erzielten.“Die erfolgreichsten Aktien wie Microsoft (MSFT), Facebook (FB) und Tesla (TSLA) notierten ihre Aktien zuerst an der NYSE oder Nasdaq mit Preisen über 10 US-Dollar“, berichtet Investopedia.

    Welchen YouTube-Kanälen soll ich folgen?
    3/10/21 @ 7:15 AM
    S

    Hat jemand Fundrise oder DiversyFund für Immobilieninvestitionen verwendet?
    3/5/21 @ 5:53 PM
    G

    Investition apps
    6/16/20 @ 4:51 PM
    Tim F.

    AI
    3/1/21 @ 7:08 PM
    Nicole Bowman

    7 Regeln zu befolgen, wenn Sie immer noch entschlossen sind zu investieren

    Wir hoffen, wir haben Sie davon überzeugt, dass der Kauf von Penny Stocks das Risiko nicht wert ist. Es ist viel wahrscheinlicher, dass Sie von einer Investition in einen ETF oder Investmentfonds profitieren, der den gesamten Aktienmarkt repräsentiert.

    Aber was ist, wenn Sie entschlossen sind, es trotzdem zu tun? Befolgen Sie diese Regeln, um die Risiken zu mindern.

    Investieren Sie nur das, was Sie sich leisten können, um zu verlieren

    Wären Sie damit einverstanden, dieses Geld am Pokertisch zu verlieren? Investieren Sie es nicht in Penny Stocks, wenn die Antwort „Nein“ lautet.“Jedes Geld, das Sie bereit sind zu investieren, sollten Sie bequem verlieren 100% dieser Investition“, sagte Lou Haverty, ein Chartered Financial Analyst (CFA) mit Financial Analyst Insider. „Mit anderen Worten, investieren Sie nur Geld, mit dem Sie spekulieren können.“

    Forschung vor dem Kauf

    Wenn Sie keine Informationen über ein Unternehmen aus SEC-Einreichungen erhalten können, ist dies ein Zeichen dafür, dass Sie eine andere Aktie auswählen sollten. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie die Grundlagen der Branche verstehen und wie das Unternehmen Geld verdient. Ein wenig Wissen wird Ihnen helfen, überhypte Behauptungen zu durchschauen.

    Suchen Sie nach Aktien mit einer anständigen Marktkapitalisierung

    Seien Sie vorsichtig bei Aktien mit extrem niedrigen Marktkapitalisierungen. Das bedeutet, dass der Gesamtwert seiner Aktien sehr niedrig ist.Die meisten Penny Stocks sind entweder Nano-Cap-Unternehmen (Marktkapitalisierung von $ 50 Millionen oder weniger) oder Microcap-Unternehmen (Marktkapitalisierung von $ 50 Millionen bis $ 300 Millionen).“Als allgemeine Faustregel werde ich nicht einmal in Betracht ziehen, in Aktien mit einer Marktkapitalisierung unter 200 Millionen US-Dollar zu investieren, wodurch der größte Teil der Penny-Stock-Welt eliminiert wird“, sagte Frankel.

    Achten Sie auf das Handelsvolumen

    Das Handelsvolumen einer Aktie zeigt an, wie viele Aktien an einem bestimmten Tag gekauft oder verkauft werden. Suchen Sie nach Penny Stocks mit einem Mindesthandelsvolumen von 100.000 bis 200.000, um Ihre Chancen auf einen willigen Käufer zu verbessern, falls Sie verkaufen müssen.

    Automatische Stop-Loss-Trigger verwenden

    Haverty empfiehlt, Stop-Loss-Trigger einzurichten, wenn Sie entschlossen sind, Penny Stocks zu kaufen. Wenn Ihre Aktienkurse um den von Ihnen angegebenen Betrag fallen, wird Ihr Broker sie automatisch zum Verkauf anbieten.

    Achten Sie auf den Hype

    Achten Sie auf unverschämte Behauptungen über das Potenzial einer Aktie. Sie können in Investment-Newslettern, E-Mails, Websites und Message Boards erscheinen.“Wenn eine Investitionsmöglichkeit zu gut klingt, um wahr zu sein, ist sie es wahrscheinlich“, sagte Frankel. „Wenn Sie zum Beispiel eine Penny-Aktie sehen, die in einem Newsletter oder in einem Message Board diskutiert wird und etwas wie“Make 200% in 1 Woche“behauptet, können Sie ziemlich sicher sein, dass Sie einen Pump-and-Dump-Betrug betrachten.“

    Legen Sie nicht mehr als 10% Ihres Portfolios in risikoreiche Anlagen

    Risikoreiche Anlagen sollten niemals mehr als 10% Ihres Portfolios bei der absoluten max.

    Das sind 10% für ALLE riskanten Investitionen. Sie erhalten nicht 10% für Penny Stocks, 10% für Bitcoin und 10%, um in Gold zu investieren.

    Es ist wichtig, die anderen 90% in einem diversifizierten Portfolio zu halten, das an den Aktien- und Rentenmärkten investiert ist.

    Langweilig? Ja.

    Aber so ziemlich jeder erfahrene Investor wird Ihnen sagen, dass Langweilig auf lange Sicht besser ist.Robin Hartill ist zertifizierter Finanzplaner und leitender Redakteur bei The Penny Hoarder. Sie schreibt die Kolumne Dear Penny Personal Finance Advice. Senden Sie Ihre kniffligen Geldfragen an

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.