Department of History

Die folgende Liste von Best Practices für den Ph.D. Prüfungsprozess entstand aus Gesprächen unter Doktoranden und einem Workshop 2013 über die Entmystifizierung umfassender Prüfungen. Sie können diese Seite auch als PDF herunterladen.

1. Wenn möglich (hängt von den Ausschussmitgliedern ab), stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Fragen weit vor den Prüfungen haben. Besprechen Sie mit Ihrem Komitee Vorbereitungstechniken sowie den besten Weg, um sich auf Fragen vorzubereiten. Denken Sie daran, dass einzelne Fakultätsmitglieder wahrscheinlich unterschiedliche Prozesse haben.

2. Stellen Sie sicher, dass Ihre Notizen zu Artikeln so detailliert sind wie die, die Sie für ein Buch verwenden. Das Schreiben am Rande eines Artikels ist nicht hilfreich, wenn es um die Überprüfung geht.

3. Für Bücher, Lesen Sie die Einführung, dann lesen Sie ein paar detaillierte Buchbesprechungen, Suchen Sie, wie der Autor sein Buch in Bezug auf die Geschichtsschreibung sieht, und welche Fragen interessieren den Autor und die Rezensenten. Wenden Sie sich dann dem Rest des Buches zu (oder so viel, wie Sie realistisch Zeit zum Lesen haben). Beim Betrachten von Rezensionen ist es besonders hilfreich, wenn Sie Rezensionen von anderen Gelehrten finden, deren Bücher auf Ihrer Liste stehen; Dies kann Ihnen helfen, verschiedene Gelehrte zu lokalisieren und sie ins Gespräch zu bringen. Wenn Sie Ihre eigenen Fragen schreiben, kann das Lesen von Rezensionen Ihnen helfen, auf einige der Hauptfragen in diesem Bereich hinzuweisen

4. Lassen Sie ein gutes Stück Zeit vor den Prüfungen (2 Wochen am kurzen Ende und vielleicht 1-2 Monate, wenn möglich), um alle Ihre Notizen zu überprüfen und wirklich mit der Synthese von Ideen, Themen, Argumenten usw. zu beginnen. Dies wird normalerweise bei Prüfungsfragen gefordert und ist daher eine wichtige Fähigkeit, die es zu entwickeln gilt.

5. Überprüfen Sie ein paar gute synthetische Geschichten / Lehrbücher für Ihre Felder oder sogar Enzyklopädie-Einträge (ex. für die amerikanische Geschichte siehe The Readers Companion to American History, Hrsg. Foner und Garraty), um bei der Kontextualisierung von Schlüsselbegriffen, Ideen, Ereignissen und Personen zu helfen.

6. Schauen Sie sich Software an, mit der Sie Ihre Notizen organisieren können, z. B. Growly Notes, ein kostenloses Online-Programm. Es erlaubte mir, leicht zugängliche Ordner für jedes Feld und Unterordner für Bücher und Artikel zu erstellen; mit solchen Programmen können Sie zwischen Notizen hin und her wechseln, ohne ständig neue Dateien zu öffnen.

7. Bleiben Sie während des gesamten Prozesses mit Ihren Beratern in Kontakt, damit Sie sicher sein können, dass Sie beide die gleichen Erwartungen an die Prüfung haben. Besprechen Sie das Format der Prüfung beim ersten Treffen – wenn Sie wissen, wie die Prüfung strukturiert ist (und ob Sie eine Auswahl an Fragen zur Beantwortung haben), können Sie strategischer lesen. Wenden Sie sich mindestens zwei Monate vor der Prüfung an Ihren GSR, um ihn an Sie zu erinnern.

8. Machen Sie am Tag der Prüfung Stapel von Artikeln und Notizen zu jeder Prüfungsfrage, vorzugsweise in einem anderen Raum. Wenn Sie dann Ihre Fragen erhalten, nehmen Sie sie mit in Ihren Schreibbereich.

9. In Bezug auf Notizen – Lesen Sie ein Buch. Wenn Sie fertig sind, schreiben Sie eine einseitige Zusammenfassung, in der die wichtigsten Punkte, Methoden, Quellen und wie und zu welcher Geschichtsschreibung sie sprechen, hervorgehoben werden. Sobald Sie dies getan haben, drucken Sie eine zuverlässige Überprüfung aus und heften Sie sie an die Rückseite. Beginnen Sie an Ihrem ersten Schultag und Ihre Prüfungsvorbereitung wird einfacher.

10. Achten Sie bei der mündlichen Prüfung genau auf die Kommentare zu Ihren schriftlichen Prüfungen, da diese erscheinen werden. Seien Sie auch bereit, die Fragen zu beantworten, die Sie möglicherweise nicht schriftlich beantwortet haben (wenn Sie die Wahl hatten.)

11. Üben Sie, Fragen vor der mündlichen Prüfung laut zu beantworten, möglicherweise mit einem anderen Doktoranden.

12. Treffen Sie sich, wenn möglich, zwischen den schriftlichen und mündlichen Prüfungen mit Ihrem Vorsitzenden und anderen Ausschussmitgliedern, um die Erwartungen sowie Verfahrensfragen für die mündliche Prüfung zu besprechen.

13. Denken Sie sorgfältig über die Reihenfolge unserer schriftlichen Prüfungen nach. Am Ende des Prozesses werden Sie wahrscheinlich ziemlich erschöpft sein.

14. Stellen Sie sicher, dass Sie Schlüsselbegriffe und theoretische Konzepte in Ihren Bereichen definieren / erklären können, z. B. „Liberalismus“, „Kolonialismus“, „Imperium“, „Agentur“ und „Hegemonie“.“

15. Versuchen Sie während der mündlichen Prüfung, Ihre Felder zu verbinden, und zeigen Sie, wie sich Lesungen in verschiedenen Bereichen verbinden und / oder gegenseitig informieren.

16. Geben Sie während der mündlichen Prüfung lange(ish) Antworten. Kurze Antworten können zu Schnellfeuerfragen führen, was nervenaufreibend sein kann.

17. Versuchen Sie, die mündliche Prüfung so gut wie möglich zu kontrollieren. Machen Sie sich keine Sorgen, dass Sie nachdenken müssen, bevor Sie eine Frage beantworten.

18. Seien Sie bereit, Ihre Dissertation zu diskutieren, auch wenn sie noch in allgemeiner Form vorliegt.

19. Notieren Sie sich beim Erstellen einer Leseliste zunächst alle Texte, die Sie gelesen haben. Treffen Sie sich dann mit einem Ausschussmitglied, um andere Texte und Artikel zu erweitern. Denken Sie sorgfältig über Unterfelder nach. Wie können Sie Texte verschieben, um neue „Gespräche“ zwischen Autoren und Ansätzen zu führen? Scheuen Sie sich nicht, um Rat zu fragen, welche Bücher oder Artikel Schlüsseltexte sind, die genau gelesen werden müssen.

20. Kennen Sie die historiografischen Debatten, können Sie aber auch eigene Interpretationen und Argumente generieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.