McClellan Air Force Base

Für die überwiegende Mehrheit seiner Betriebsdauer war McClellan eine Logistik- und Wartungseinrichtung für eine Vielzahl von Militärflugzeugen, Ausrüstung und Zubehör. Ursprünglich als Pacific Air Depot und Sacramento Air Depot bekannt, wurde die Basis 1939 nach Major Hezekiah McClellan, einem Pionier der arktischen Luftfahrttests, umbenannt. Er wurde 1894 geboren und starb am 25.Mai 1936, als seine Consolidated P-30, die er testete, in der Nähe von Centerville, Ohio, abstürzte.Das Depot durchlief mehrere Namensänderungen und beendete sein Leben 1995 als Sacramento Air Logistics Center (SALC). Die SALC berichtete dem Air Force Logistics Command (AFLC) und später dem Air Force Materiel Command (AFMC).1986 gründete die US-Luftwaffe das McClellan Aviation Museum auf der damaligen McClellan Air Force Base. Das Museum wurde später vom Nationalmuseum der United States Air Force gechartert. Die United States Coast Guard betrieb zuvor die Coast Guard Air Station Sacramento auf der McClellan AFB als Mieter und betrieb und wartete mehrere HC-130 Hercules-Flugzeuge. CGAS Sacramento arbeitet nach seiner Schließung als Luftwaffenstützpunkt weiterhin in McClellan und ist die einzige verbliebene militärische Luftfahrteinheit und -installation auf dem Flugplatz.

1993 wurde die Basis vom Pentagon zur Schließung ausgewählt. Zuerst wurde McClellan von einer Liste der zu schließenden Stützpunkte gestrichen, aber diese Entscheidung wurde mit Vorwürfen konfrontiert, dass die Clinton-Regierung Politik machte. Die Basis wurde schließlich zur Schließung ausgewählt, und es gab Pläne, den erwarteten Verlust von 1,5 Milliarden US-Dollar und 11.000 Arbeitsplätzen für die kalifornische Wirtschaft auszugleichen. Der Plan stützte sich auf Privatisierungen und andere Investitionen, um die Wirtschafts- und Beschäftigungsverluste auszugleichen. Die Basis ist jetzt McClellan Business Park, eine wachsende Business-Enklave, die eine vielfältige Mischung von Unternehmen über mehr als 8 Millionen Quadratmeter Fläche aller Art verteilt beherbergt. Diese ehemalige Militäranlage beherbergt heute Hunderte von privaten Unternehmen sowie staatliche, bundesstaatliche und lokale Regierungsbehörden.Im Jahr 2005 änderte das McClellan Aviation Museum seinen Namen in Aerospace Museum of California. Verschiedene Militärflugzeuge sitzen auf dem Display in einem der Hangars, und viele mehr sind draußen auf der flightline. Das Museum verfügt über Displays, die die Mission der Basis hervorheben, als sie aktiv war, sowie benachbarte Basen wie Beale AFB, Travis AFB und die seitdem geschlossene Mather AFB. Das Museum beherbergt Bildungsprogramme für Schulen in der Umgebung.Im Jahr 2015 berichtete die Sacramento Bee, dass der McClellan Airfield als Superfund-Standort ausgewiesen wurde, weil die Environmental Protection Agency 326 Abfallgebiete auf der Basis identifiziert hat. Wasserbrunnen, die der Basis im Distrikt Rio Linda-Elverta am nächsten liegen, weisen die höchsten Gehalte an sechswertigem Chrom auf, einem bekannten Karzinogen. Wasser aus sechs von 11 Brunnen, die über den maximalen Schadstoffwerten des Staates für Chrom-6 getestet wurden, das ist 10 Teile pro Milliarde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.