Sol Price, der den Price Club gegründet hat, ist mit 93 Jahren tot

Die Philosophie des Price Clubs war einfach: Halten Sie den Overhead auf ein absolutes Minimum. Mr. Price erreichte dies, indem er keine bezahlte Werbung machte, den Lagerbestand stark einschränkte (seine Geschäfte führten normalerweise nur ein paar tausend Produkte mit begrenzter Markenauswahl), Immobilien einsparte (die meisten Geschäfte befanden sich an abgelegenen Orten) und viele Jahre lang weigerte er sich, gängige Kreditkarten zu akzeptieren.“Wir glauben, dass das Geheimnis eines guten Massen-Merchandising der intelligente Umsatzverlust ist“, sagte Price 1986 der New York Times. „Es bedeutet, dass Sie entscheiden müssen, ohne welche Verkäufe Sie bereit sind zu leben. Können Sie ohne Kreditkarten leben, die Sie zwei Punkte kosten? Können Sie ohne Werbung leben? Können Sie ohne $ 35-to- $ 40-a-foot Belegungskosten für eine erstklassige Lage leben?“

Mr. Price hat es im Volumen wieder gut gemacht. Bis 1993, kurz vor der Fusion mit Costco, umfasste Price Club 94 Filialen in den USA, Kanada und Mexiko mit einem Jahresumsatz von mehr als 6 Milliarden US-Dollar. Herr Price, der lange Zeit in philanthropischen Angelegenheiten tätig war, hatte ein geschätztes Nettovermögen von 500 Millionen US-Dollar, berichtete das San Diego Business Journal im Jahr 2006.Sol Price wurde am 23.Januar 1916 in der Bronx geboren. Seine Eltern arbeiteten in der New Yorker Bekleidungsindustrie. (Der ursprüngliche Familienname ist mit der Zeit verloren gegangen. Es wurde prophetisch zu Price auf Ellis Island geändert. Nachdem er als Jugendlicher mit seiner Familie nach San Diego gezogen war, studierte er an mehreren Colleges, bevor er Ende der 1930er Jahre einen Abschluss in Rechtswissenschaften an der University of Southern California machte.

Image

Sol Price änderte den Einzelhandel.Kredit…James Skovmand / San Diego Union Tribune, über Associated Press

Herr Price arbeitete als Wirtschaftsjurist in San Diego, bevor er 1954 mit mehreren Partnern FedMart, ein lokales Discountlager, gründete. Die Mitgliedschaft in FedMart, die schließlich Alkohol, Apothekenartikel, Haushaltswaren und Premium-Benzin verkaufte, kostete 2 US-Dollar und war auf Regierungsangestellte und ihre Familien beschränkt. (Zuerst kaufte die $ 2 Gebühr Mitgliedschaft für das Leben, aber der Begriff wurde später zu einem Jahr geändert.) Die FedMart-Kette wuchs auf mehr als 40 Geschäfte im gesamten Südwesten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.