Wie viel Waschmittel benötigen Sie? (Viel weniger als Sie verwenden)

  • Jason Fitzpatrick

    @jasonfitzpatric

  • August 10, 2019, 6:40am EDT
Mann gießt Waschmittel in einen Messbecher
Zivica Kerkez/

Sie verschwenden jedes Jahr eine Menge Geld (und bekommen auch schlechtere Ergebnisse von Ihrer Waschmaschine), weil Sie zu viel Waschmittel hineingeben. Sie könnten schockiert sein, wie wenig Sie tatsächlich brauchen.

Wir alle verwenden zu viel Waschmittel

Praktisch jeder gibt zu viel Waschmittel in seine Waschmaschine, egal ob es sich um ein altes Top-Loading-Modell oder ein neueres Front-Loading-Modell mit hohem Wirkungsgrad handelt. Dies ist teilweise die Schuld der Waschmittelhersteller (die Sie ermutigen, mehr zu verwenden, als Sie brauchen) und teilweise die Schuld unserer Gehirne (die eine Mehr-ist-besser-Tendenz haben).SO halten Sie Ihre Handtücher frisch, saugfähig und schimmelfrei

Aber zu viel Waschmittel ist nicht nur Geldverschwendung; Es ist auch schlecht für Ihre Waschmaschine und Ihre Kleidung. Überschüssiges Waschmittel wird einfach in den Abfluss geleitet, jedoch nicht, bevor Rückstände auf Ihrer Kleidung verbleiben. Diese Rückstände können sich als Kreideflecken auf Ihrer Kleidung zeigen und Kleidung und Handtüchern ein knuspriges oder klebriges Gefühl verleihen. Überschüssiges Waschmittel fördert auch die Ansammlung von Seifenschaum und Biofilm in Ihrer Waschmaschine, was zu stinkender Kleidung und Handtüchern führt. In der Tat ist die Verwendung von weniger Waschmittel einer unserer Tipps in unserem Leitfaden zum Umgang mit stinkenden Handtüchern.

Werbung

Trotz unserer allgemeinen Neigung, zu viel Waschmittel zu verwenden, wissen Sie, wenn Sie jemals versehentlich einen Zyklus ohne Waschmittel durchgeführt haben, dass das Waschmittel eigentlich nicht so wichtig ist, es sei denn, Ihre Kleidung ist ernsthaft verschmutzt.

Ich erinnere mich, wie ich in die Waschküche ging, um eine Ladung Wäsche auszuwechseln, und während ich unterwegs war, erinnerte ich mich daran, dass ich das Waschmittel nie hineingelegt hatte. Zu meiner großen Überraschung war meine Kleidung sauber und geruchsfrei (weder dreckig noch nach frischer Wäsche riechend). Warmes Wasser selbst ist ein ziemlich großes Reinigungsmittel, und nur eine Stunde Drängeln und Spülen in warmem Wasser hatte einen tollen Job Reinigung der Kleidung getan. Wir werden sicherlich nicht empfehlen, überhaupt kein Waschmittel zu verwenden, aber es zeigt, wie wir die Rolle des Waschmittels überbetonen.

In diesem Sinne werfen wir einen Blick darauf, wie viel Waschmittel Sie für Ihre hocheffiziente und traditionelle Waschmaschine benötigen.

Wie viel Waschmittel benötigen Sie für eine hocheffiziente Waschmaschine?

Wir werden es gleich für Sie aufschlüsseln, aber wenn Sie die Antwort auf den Punkt bringen möchten: verwenden Sie zwei Teelöffel Flüssigwaschmittel oder zwei Esslöffel Waschpulver. Das ist kaum ein Spritzer Waschmittel im Spender (oder wenn Sie eine große Flasche mit einem Ventil verwenden, etwa eine Sekunde Drücken der Spendertaste).

Werbung

Wir machen keine Witze. High-effizienz scheiben benötigen neben keine waschmittel zu bedienen super effizient. Egal, ob Sie Flüssigwaschmittel oder Pulver verwenden, Sie brauchen kaum eines. Wenn Sie wirklich weiches Wasser haben, können Sie sogar noch weniger verwenden. Egal, ob Ihr Wasser von Natur aus weich ist oder Sie einen Weichspüler verwenden, Sie können mit 1-1 auskommen.stattdessen 5 Teelöffel oder Esslöffel für Flüssigkeit bzw.

hocheffiziente Waschmaschine und Trockner in einer hübschen Waschküche
Artazum/

Selbst wenn Ihre Kleidung wirklich verschmutzt ist, müssen Sie die Menge des verwendeten Waschmittels kaum erhöhen. Bei sehr schmutziger Kleidung (insbesondere bei Kleidung, die mit Ölen oder Fett verschmutzt ist) können Sie die Menge um etwa 50% erhöhen (verwenden Sie also drei Teelöffel Flüssigwaschmittel anstelle von zwei). In der Regel profitiert verschmutzte Kleidung jedoch mehr von einer längeren Waschzeit mit mehr Wasser als von mehr Waschmittel. Wenn Sie wirklich schmutzige Kleidung waschen, ist es sinnvoller, die Pre-Soak- oder Pre-Wash-Funktion Ihrer Waschmaschine zu verwenden, als mehr Waschmittel einzufüllen.

Egal wie viel Waschpulver Sie verwenden, überspringen Sie den Spender und geben Sie das Pulver direkt in die Ladung, indem Sie es in die Waschtrommel gießen. Die Spender sind in Ordnung für Flüssigwaschmittel, aber machen einen schlechten Job mit Pulvern.

Wie viel Waschmittel benötigen Sie für eine normale Top-Load-Waschmaschine?

Toplader-Waschmaschinen sind in Bezug auf Waschmittel etwas narrensicherer, da sie so viel mehr Wasser verbrauchen als hocheffiziente Waschmaschinen (es sei denn, Sie haben natürlich einen hocheffizienten Toplader). Ihre Sünden mit zu viel Waschmittel werden durch Verdünnung weggespült. Nichtsdestotrotz möchten Sie immer noch kein Geld verschwenden, indem Sie mehr Waschmittel einfüllen, als Sie benötigen.

Werbung

Verwenden Sie bei der Dosierung für eine Toplader-Waschmaschine zwei Esslöffel Flüssigwaschmittel oder vier Esslöffel (1/4 Tasse) Pulver.

Wie bei den hocheffizienten Waschmaschinen, passen Sie basierend auf der Weichheit des Wassers an, aber überspringen Sie die Erhöhung des Anteils basierend auf dem Bodenniveau. Zwischen dem bereits erhöhten Waschmittelvolumen und der doppelten Wassermenge benötigen Sie es normalerweise nicht. Wenn Sie wirklich weiches Wasser haben, können Sie es auf 1-1,5 Esslöffel Flüssigwaschmittel oder 2-3 Esslöffel Pulver zurücksetzen.

Und wieder sprechen wir hier über eine regelmäßige Ladung Kleidung. Wenn Sie weniger Artikel waschen, verwenden Sie weniger Waschmittel. Wenn Sie eine große Ladung oder stark verschmutzte Gegenstände waschen, verwenden Sie mehr.

Letztendlich sind Sie der Richter und verwenden so wenig wie Sie brauchen

Die obigen Richtlinien sind nur Vorschläge. Die Realität ist, dass Sie minimales Waschmittel benötigen, um die Arbeit zu erledigen. Moderne Waschmaschinen, sogar Toplader, sind viel besser in ihrer Arbeit als ältere Waschmaschinen. Der größte Teil des Waschens erfolgt durch das Wasser und die mechanische Bewegung in der Waschmaschine.

Werbung

In Anbetracht dessen können Sie experimentieren, indem Sie zurückwählen, wie viel Waschmittel Sie verwenden, bis Sie diesen Sweet Spot basierend auf Ihren Bedürfnissen erreichen. Wenn Sie selten Trainingskleidung waschen und fast alle Ihre Wäsche Arbeitskleidung von Ihrem Job in einem klimatisierten Büro ist, zum Beispiel, könnten Sie feststellen, dass Sie nur ein kleines bisschen Waschmittel benötigen, um die Arbeit zu erledigen. Auf der anderen Seite, wenn Sie oder jemand in Ihrem Haus den ganzen Tag draußen in der Hitze und wirklich schmutzigen Arbeitsbedingungen arbeitet, passen Sie Ihre Dosis entsprechend an. Denken Sie jedoch daran, dass die Funktionen Presoak und Extra Rinse insgesamt fast immer effektiver sind, als nur mehr Waschmittel einzufüllen.

Jason Fitzpatrick
Jason Fitzpatrick ist der Chefredakteur von LifeSavvy. Er verfügt über mehr als ein Jahrzehnt Erfahrung im Verlagswesen und hat Tausende von Artikeln bei LifeSavvy, Review Geek, How-To Geek und Lifehacker verfasst.Vollständige Biografie lesen “

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.